34. Institutsschießen um den Groben Keiler 2018


Am Dienstag, 8. Mai 2018 trafen sich wieder Mitarbeiter des IWJ, Kollegen der BOKU und auch interessierte Kollegen aus anderen, befreundeten Institutionen zum alljährlichen Institutschießen um den "GROBEN KEILER III", einem Wanderpreis gestiftet vom ehemaligen Rektor der BOKU, Univ.Prof. Dipl.Ing. Dr. Dr.h.c.mult. Martin H. Gerzabek.

Wie in den letzten Jahren war ein Kombinationsbewerb aus Büchsenschießen, Faustfeuerwaffen, Flinte und Narkosegewehr am Schießplatz Merkenstein zu absolvieren.

Am Besten hat Andreas DAIM die 4 Disziplinen gemeistert, er hat mit 324 Punkten den "Groben Keiler III" für ein Jahr verliehen bekommen. Mit doch einigem Vorsprung hat er Rudolf HAFELLNER (287 Punkte) und Florian KUNZ (284 Punkte) auf die Plätze 2 und 3 verwiesen!

Gabriela WETSCHEREK-SEIPELT hat als bestplatzierte Dame zum wiederholten Male den "SANFTEN KEILER" errungen!

Der "Blinde Keiler" für den/die letztpaltzierte Schützen/in blieb leider auch bei einer Kollegin am IWJ hängen, die ihn für ein jahr in ihrem Büro hegen und pflegen darf!

Siegerliste zum download (PDF)

Dank namhafter Spender vieler schöner Sachpreise, konnte jeder Teilnehmer einen Preis vom Gabentisch aussuchen! Sachpreisspender waren: Österreichische Bundesforste AG, Österreichs WEIDWERK, St. Hubertus, Leopold Stocker Verlag, Der Anblick und Herr Gerhard Wagner! Vielen Dank für die attraktiven Sachpreise!